Für die Ewigkeit nehmen wir uns gerne Zeit.

In unseren Beratungsgesprächen geben wir Ihnen ausreichend Zeit und auch den angemessenen Raum, den Abschied in Ruhe zu planen. Jeder Trauerfall hat seine eigene Geschichte. Deswegen sind eine individuelle Beratung und die professionelle Planung der Beerdigung Ihres geliebten Menschen für uns eine Selbstverständlichkeit.
Binnen kurzer Zeit werden Sie nach einem Trauerfall sehr viele Fragen erreichen. Wir unterstützen Sie mit unserer Erfahrung und Kompetenz in allen Bereichen, damit Sie sich um die persönlichen und familiären Dinge kümmern können. Sicher können wir Ihnen auch bei Schwierigkeiten zur Seite stehen.

Bei unserer Beratung stehen Sie mit Ihren Bedürfnissen und Fragen im Mittelpunkt.

Um den Ablauf der Beratung zu vereinfachen, bringen Sie bitte folgende Unterlagen zum persönlichen Gespräch mit:

Wir wollen Missverständnisse vermeiden und Hemmschwellen abbauen, deswegen gehen wir mit dem Thema Kosten ganz offen um.

Die Frage, was eine Bestattung kostet, kann man nicht pauschal beantworten. Schließlich hängt das sehr von den Vorstellungen und Wünschen ab. Eine Bestattung setzt sich aus vielen einzelnen Positionen zusammen. Wir beraten Sie transparent über die nötigen und möglichen Leistungen unseres Hauses. Und natürlich auch Leistungen von Behörden und Verwaltungen.

Gemeinsam erstellen wir die Kalkulation und erläutern Ihnen im Detail, wie sich der Gesamtpreis zusammensetzt. So wissen Sie nachher ganz genau, was die Bestattungsform, Zeremonie und der Beisetzungsort kosten und können Ihren persönlichen Rahmen festlegen.  

Wie setzen sich die Kosten einer Bestattung zusammen? Wir haben für Sie beispielhaft einige Leistungen aufgeführt.

1. Die Leistungen des Bestattungsinstitutes: Sarg, Urne, Überführung des Verstorbenen, hygienische Versorgung, Ankleiden und Einbetten, Trauerdruck, Vorbereitung der Trauerfeier, Dekoration der Trauerhalle und vieles mehr.

2. Auslagen und Fremdrechnungen: z. B. Ausstellung des Totenscheins, Sterbeurkunde beim Standesamt, Traueranzeigen, Blumenschmuck, Krematorium, Grabstellenkauf, Nutzung der Trauerhalle, Nachfeier, Steinmetz und Friedhofsgärtner für die Grabgestaltung.

Die Schritte des Abschieds: vom Eintreten des Todes bis zur Beerdigung gibt es einiges zu tun. Wir unterstützen Sie dabei.

Wir kennen die Formalitäten und Abläufe und zeigen Ihnen anschaulich was bei dem Ablauf zu beachten ist – vom Todesfall, über die Durchführung der Trauerfeier bis hin zur Beisetzung auf dem Friedhof. Wie lassen Sie nicht allein.

Trauerfall

Erd- oder Feuerbestattung?
Diese Entscheidung steht am Anfang.

So unterschiedlich wie der Charakter des Verstorbenen kann die Beisetzung sein. Deswegen ist es wichtig, sich als erstes die Frage zu stellen, ob sich der Verstorbene eine Erd- oder Feuerbestattung gewünscht hat. Denn diese Entscheidung hat Einfluss auf den gesamten folgenden Prozess der Beerdigung. Bei einer Feuerbestattung hat man zum Beispiel andere Orte für die Beisetzung zur Wahl als bei einer Erdbestattung. 

Früher galt die Erdbestattung als repräsentativ und wurde meistens gewählt. Heute ist das anders, weil auch vielmehr möglich ist. Sei es eine Seebestattung in der Ostsee oder eine Beisetzung in einem Wald. Dafür kann sogar die Urne oder der Sarg von den Kindern oder Enkeln individuell bemalt werden. Auch neue alternative Formen erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. Die Beisetzung in einem Kolumbarium ist so eine. Dabei handelt es sich um einen Urnenfriedhof, allerdings nicht unter freiem Himmel, sondern geschützt in speziell dafür geschaffenen Räumen. Hier finden Sie Bilder unseres Kolumbariums in Duisburg.

Voriger
Nächster